Snowreports 11/12

Im Oktober der  Wintereinbruch bis ins Tal liess mich kurz etwas nervös werden.  Manchen  Bauunternehmer  wohl auch.  Es sollte dann aber anders kommen. Der November war warm und trocken und T-Shirt mit kurzen Hosen waren bis in den Dezember hinein zumindest an den Nachmittagen angesagt.  Dann Mitte Monat  der Wintereinbruch. Und zwar einer der seinem Namen alle Ehre macht. Von Null auf hundert. Mehr oder weniger von Anfang an konnte wir die Freerides zumindest unter der Waldgrenze unter die Bretter nehmen.  Immer wieder Neuschnee und tollste Bedingungen abseits der Pisten nur kurz unterbrochen von einem Wärmeeinbruch über die Weihnachtstage. Danach gings gleich wieder weiter wie davor und das bis beinahe Ende Februar. Hier ging dann die Ultimative Hammerphase erst mal zu Ende.  Der Februar brachte uns zwar immer wieder  gute Tage war aber vor allem geprägt von grosser Kälte in der ersten und grosser Wärme (Nullgradgrenze über 3000m!) in der zweiten Monatshälfte. Auch die Lawinensituation forderte mich in diesem Monat etwas mehr als sonst. Im März gings dann warm Weiter. Trotzdem gabs eine tolle Powderwoche am Ende des Monats. Dann der April! Was für ein Monat. Eine Powdersession nach der anderen.  Im gleichen Atemzug wie der Dezember und der Januar  des Winter 11/12 muss sein April genannt werden. 

Nach den beiden vorangehenden Winter war dieser ein toller. Vor allem der Dezember, der Januar und nicht zuletzt der April werden mir bestimmt lange in Erinnerung bleiben. Und auch der milde, lange Herbst. Selten wars bei Winteranbruch ums Haus so aufgeräumt wie in diesem Herbst.

Untenstehend findst du die Reports des Winters 2011/12

Morgen: Pulver gut mit Sonnenschein.
0 Kommentare lesen... >>
Wow. Der Beste Apriltag bis jetzt. Morgen werden die steilen fadengerade gegen Nord ausgerichteten nochmals stieben. Alles andere wird Knackig bis Bruchharastig sein und sich dan schon früh in knietiefen Sulz verwandeln. Also: zum Znüni dehei.
1 Kommentare lesen... >>
Nach der letzten Session kam unaufhaltsam die Wärme und machte der ultimativen Aprilhammerpowderphase ein Ende. Die Wasserspielzeuge wurden eingepackt und ab gings gen Süden. In der ganzen Euphorie und Vorfreude auf die ersten Sprays in Flüssigform, noch  mit den letzten Powderturns im Hinterkopf hab ich ganz vergessen den Snowreport für diese Saison abzuschliessen. Einen Rückblick auf den tollen Winter folgt. Also: hiermit möchte ich nicht die Tourensaison aber den Snowreport abschliessen.
18 Kommentare lesen... >>