Snowreports 13/14

Untenstehend findest du Eindrücke zu den Verhältnissen abseits der Pisten unserer Region. Vergiss nicht das Lawinenbulletin zu konsultieren bevor du die gesicherten Pisten verlässt.
Ein bisschen spät aber trotzdem. Das lauern auf einen günstigen Moment für den Start der Snowreports hat eine Ende. Das verbreiten von schlechter Stimmung liegt mir nicht darum auch der späte Start. Es ist zwar nicht so dass der gemeine Freerider Luftsprünge wegen den momentan herrschenden Bedingungen machen würde, aber immerhin gehts bergauf denn es Schneit. Nach dem der selten starke Föhn gestern bis gegen 1500m hinauf die letzten Schneereste weggeputzte und auch darüber sein Unwesen trieb indem er tüchtig den wenigen Schnee verfrachtete ist er dann gestern in die Knie und  wurde vom Regen abgelöst. Oberhalb von 2000m viel der Niederschlag in form von Schnee. Wie gesagt: nun schneits.  Die Situation abseits der Pisten ist für Freerides nach wie vor ungünstig. Ebenso die Lawinensituation. Schneemässig siehts wie ihr sicher schon bemerkt habt im fast gesamten Alpenraum besser aus als bei uns. 
1513 Kommentare lesen... >>
Zwischen 10 und 20 cm Neuschnee sind gefallen. Das reicht bei weitem nicht um Freeridemässig endlich richtig  loslegen zu können. Das heisst natürlich nicht dass gar nichts möglich ist. Abfahrten auf denen der Untergrund aus Wiesen besteht gehen sehr gut. Am besten gehen Golfplätze. Von denen gibts ja mitlerweile immer mehr in den Alpen. Die südlicheren Golfplätze sind momentan besser weil der gefallene Schnee aus einer Südwestlage stammt. Heisst: je weiter Richtung Lanwassertal also zb. Rinerhorn je mehr Schnee ist gefallen. Noch weiter Richtung Süden sind dann auch keine Golfplätze mehr nötig. Nächstes Update frühstens Sonntag. Da wird nochmals etwas Schnee geben allerdings auch aus südlichen Richtungen.
36 Kommentare lesen... >>
Heute wars entgegen den Prognosen den ganzen Tag sonnig. Die Lawinensituation ist stabil schlecht. Dies wird aufgrund der schmächtigen Schneedecke auch noch einige Zeit so bleiben. Ausflüge ins Backcountry sind oberhalb der Waldgrenze und über 35° eigentlich nicht zu empfehlen. Auch wenn es viele vormachen ist nicht zu vergessen, dass fehlende Hirnkapazität nicht mit zusätzlicher Skibreite kompensiert werden kann. Wir werden uns auf jedenfall zurückhalten. Die verschiedenen kleineren und grösseren Vorfälle der beiden letzten Tagen in unserer Region an denen auch erfahrene Profis beteiligt waren sollten Mahnung genug sein. Die zu erwartenden Schneefälle der folgenden Nacht werden sich zwsichen 10 und 20cm bewegen. 
47 Kommentare lesen... >>
Zwischen 15 und 30 cm sind gefallen. Der Neuschnee hat die Bedingungen erheblich aufgewertet. Für Abfahrten in felsdursetztem Gelände liegt nach wie vor eher wenig Schnee. Unterhalb der Waldgrenze oder im Gelände mit grasigem Untergrund sind die Bedingungen gut. Die Lawinensituation ist immer noch heikel. Die Wetterprognosen für die nächsten beiden Tage versprechen tolles Winterwetter und damit auch viele Leute am Berg. Variantenfahrten werden sich also eher unentspannt anfühlen und abgesehen davon ist jetzt schon einiges verfahren. Touren abseits der der Touristenzentren währen für mich für die nächsten Tage die richtige Wahl.
3 Kommentare lesen... >>
Obwohl nun doch Freeridemässig etwas möglich ist liegt zu wenig Schnee und es ist definitiv zu warm. Für die nächsten beiden Tage ist Neuschnee zu erwarten. Allerdings mit hohen Temperaturen.
0 Kommentare lesen... >>
Seit gestern Nachmittag regnete es immer wieder bis gegen 2000m hinauf. In den frühen Morgenstunden verstärkte sich der Niederschlag gleichzeitig sank die Schneefallgrenze bis knapp ins Tal. Oberhalb 2000m sind zwischen 15 und 20 cm Neuschnee gefallen darunter nasse 10 bis 15cm. Die Schneedecke wird wohl bis auf eine höhe von 2200m durchfeuchtet sein. Im Moment klart es auf so dass eventuell die Schneedecke noch etwas abgetrocknet wird. So oder so wirds wohl unterhalb der Waldgrenze pappen. Morgen scheint die Sonne und es wird warm. Wahrscheinlich ein guter Tag vorallem in den Morgenstunden für einige Powderturns. Lawinensituation: Nach wie vor ungünstig. Das wird sich erst im Frühling ändern wenn kein Schnee mehr liegt oder Frau Holle ihre Nord -Süd Peilung kalibriert und uns mal zur Abwechslung 50 -100 cm schickt. Das Engadin ist momentan freeridetechnisch erste Wahl für die nächsten Tage. Hier wird sich die Schneedecke durch die grösseren, gefallenen Schneemengen rascher stabilisieren.
16 Kommentare lesen... >>
Es war ja nicht so das kein Powder zu finden war trotzdem kam bisher nur bedingt Freeridestimmung auf. Temperaturen wie im Frühling und ein Schneedeckenaufbau zum fürchten. Nicht das sich letzteres verbessert hat aber immerhin schneit es seit den frühen Morgenstunden. Bisher sind etwa 30cm Neuschnee gefallen. Morgen wird sich die Sonne zeigen. Wer kann sollte...
72 Kommentare lesen... >>
Ich melde mich wieder mal. Nicht um Dampf abzulassen und auch nicht um kund zu tun wie besch... die Verhältnisse sind. Und dass der Reporter erste Anzeichen einer mittleren Depression zeigt oder dass Frau Holle unfair ist weil sie ihr ganzes Potential dem Süden zu kommen lässt interessiert ja wahrscheinlich sowieso niemanden. Wollte eigentlich nur sagen dass es immernoch Januar ist, viel zu warm, gestern 17° im Tal und jetzt schneit, was ja schon sehr toll ist, es könnte auch regenen. Viel gibts nicht. Wer Freeriden will geht in den Süden...
1510 Kommentare lesen... >>
30ig sind gefallen heute. Mit den 5 bis 10 die heute Nacht und morgen fallen werden könnte es für dir Rides umterhalb der Waldgrenze reichen. Wies darüber aussieht wird sich am Dienstag zeigen. Dann wird sich nämlich die Sonne zeigen. Was die Temperaturen anbelangt : die sind immernoch zu hoch für die Jahreszeit aber immerhin tiefer als noch letzte Woche. 
179 Kommentare lesen... >>
Heute wars nicht schlecht und morgen wirds ähnlich sein bei Sonnenschein. Etwa 30- 35 cm Neuschnee sind gefallen, dies allerdings mit viel Wind der für eine ziemlich kompakt gepresste Schneedecke oberhalb der Waldgrenze gesorgt hat. Am besten sind die Verhältnisse knapp unterhalb der Waldgrenze bis etwa 1300m hinunter. Weiter unten liegt zuwenig Schnee.  Die Lawinensituation ist schwierig einzuschätzen da gestern Nacht nochmals 5cm mit wenig Wind gefallen sind und so Triebschneeansammlungen vielerorts verdeckt worden sind. Ich habe mich heute an mässig steiles gelände gehalten und werde dies auch morgen tun. Die Südexpositionen werden aufgrund der relativ hohen Tagestemperatur morgen schon knakig sein. 
330 Kommentare lesen... >>
Scheiss Südströmung und genauso warm
63 Kommentare lesen... >>
Heute stieg die Nullgradgrenze auf 3000m was ja mittlerweile als normal angeschaut werden muss. Seit Donnerstag schneit es ergiebig, im Süden. In den Dolomiten fielen in den letzten 48 stunden 220cm Neuschnee. Bei uns wars warm wie im April. Nun hats angefangen zu schneien allerdings von Süden her. Wie viel es geben wird ist ungewiss, was aber sicher ist, dass es im ganzen Alpenraum mehr geben wird als in Nord und Mittelbünden.
63 Kommentare lesen... >>

Meine letze Prognose traf  voll ins Schwarze.  Seitdem sind die Temperaturen vom Föhn getrieben noch angestiegen. Der fast permanent presente Föhnwind unterstützt die sowieso schon ungünstigen Offpistverhältnisse ebenso die Lawinensituation. Solange diese seit Dezember andauernde "Südtendenz" nicht abreisst wird sich da auch nichts ändern. Oberengadin, Livigno, Alpenhauptkamm sind die Destinationen der Stunde und wahrscheinlich auch des Winters.


54 Kommentare lesen... >>

Die letzten Tage wars schön mit Föhn. Seit dem späten Nachmittag schneits,warm ists immer noch. Bisher sind ca. 10 cm gefallen. Auf 2000m 15cm. Bis morgen werden noch 5 dazukommen. Dann wirds schön mit Föhn. Dann schneits wieder und immer so weiter.
Sicher fragt ihr euch wieso ich dass alles so genau weiss. Gehimniss.


190 Kommentare lesen... >>
Gestern wechselte das Bulletin erstmals in diesem Jahr von Erheblich auf Mässig! Nicht dass das jetzt sehr tolle Neuigkeiten währen, ist aber schon ziemlich aussergewöhnlich. Heute hat der Föhn der ja diesen Winter permanent aktiv ist wieder mal gezeigt wehr der Meister ist. Oberhalb der Waldgrenze sind mit stürmischem Südwind recht grosse neue Triebschneeansammlungen entstanden. Mit dem Umstand dass es seit dem späten Nachmittag zu schneien begonnen hat und doch 10cm zu erwarten sind wundert es mich doch sehr dass das SLF für morgen nur eine mässige Lawinengefahr voraussagt. Mal schauen ob das bis morgen früh noch revidiert wird. Ich prognostiziere für morgen einen guten und auch sonnigen Unterderwaldgrenzenordexpositionsfreeridetag.
104 Kommentare lesen... >>
Heute wars zwar nicht so sonnig wie erwartet aber trotdem ziemlich akzeptabel. Oberhalb der Waldgrenze ist die Schneedecke stark vom Wind maltretiert worden. An Windgeschützten stellen ist sicher guter Stieberschnee zu finden. Ich habe allerdings nichts gefunden. Von der Waldgrenze an abwärts bis ca. 1500m stiebts. Darunter ist die Schneedecke durchfeuchtet und wird morgen wohl kanikig sein.
90 Kommentare lesen... >>
Gestern und letzte Nacht vielen unerwartet 15-20 cm Neuschnee (Ich habe höchstens mit 5 gerechnet). Dies bei sehr hohen Temperaturen. Die Verhältnisse sind erstmals diesen Winter auch oberhalb der Waldgrenze zu gebrauchen. Der Neuschnee fiel mit sehr Wenig Wind so dass ich keine nennenswerten Verfrachtungen und auch kein Windgepresster Schnee ausmachen konnte. Die Range hat sich also um einiges vergrössert von Oben bis ca. 1600 hinunter liegt Powder. Darunter ist die Schneedecke feucht bis Nass. Die verhältnisse sind aber Nachwievor unterhalb der Waldgrenze am besten. Die Temperaturen werden bis auf weiteres saumässig hoch sein.
73 Kommentare lesen... >>
Heute sind zwischen 10 und 20cm Neuschnee gefallen mit Nullgradgrenze auf ca. 1700. Oben Pulver unten Pappe. Morgen scheint die Sonne und die Temperaturen bleiben bis zur Mittagszeit einigermassen tief so dass es morgen richtig gut werden könnte. Am Freitag gibts dann wieder ein paar cm.
80 Kommentare lesen... >>
Nach den letzten Schneefällen sind die Verhältnisse definitiv so gut wie nie diesen Winter inklusiv der Lawinensituation. Es ist zwar nach wie vor zu warm aber die Nordexpositionen oberhalb 1800m lassen sich rocken. Die nächsten Tage werden gut.
59 Kommentare lesen... >>
Ein paar tolle Freeridetage liegen hinter uns. Heute Nacht wird es schneien. Es wird wohl nicht für einen Reset reichen.
108 Kommentare lesen... >>
Während dem Gefieserl der letzten Tage sind höchstens 10 cm gefallen. Die Nordexpositionen werden morgen und auch die Tage danach pulverig sein. Ein stabiles Hoch wird uns bis auf weteres gutes  Tourenwetter bescheren. Allerdings mit sehr hohen Temperaturen. Früh aufstehen ist angesagt.
80 Kommentare lesen... >>
Nach zwei Wochen Hochdruck mit hohen Temperaturen hats heute und gestern Nacht geschneit resp. bis 1400m geregnet. Der Niederschlag reicht wohl nicht um die Nordhänge zu reaktivieren jedoch um die tragenden Ost, West und Südhänge zu "polieren". Die nächsten Tage herrschen wieder genau wie vor der Störung gute Tourenbedingungen mit hohen Temperaturen die Frühzurücksein erforderlich machen.
475 Kommentare lesen... >>
So nach wochenlangem Schönwetterfrühlingsgesülze steht der von mir lan ersehnte Break bevor. Gemäss den Meteorologen sollte es die nächsten Tage einiges an Neuschnee geben. Die Wetterlage ist eher aussergewöhnlich so dass ich mir noch nicht so sicher bin. Polarluft aus Nordwest trifft sich über den Alpen mit feuchter Luft vom Süden. Nun regnet es schon mal ziemlich was mich zuversichtlich stimmt.
245 Kommentare lesen... >>
Die neue Wetterlage hat sich bewährt. Alles in allem sind seit Freitag Nacht mindestens 50cm Neuschnee gefallen. Neuer Rekord für dieses Jahr. Noch sind die Temperaturen realtiv tief so dass Oberhalb 1400m in allen Expositionen gepowdert werden kann. Dass wird sich ab Morgen wo sich dann auch die Sonne Zeigen wird ändern. Auf jedenfall werden die nächsten Tage im Zeichen des Pulverschnee's stehen.
158 Kommentare lesen... >>
Die Bedingungen machen grossen Spass. In de Nordexpositionen liegt Powder bis gegen 1700m hinunter. Diese Phase gehört definitiv zu den besten diese Winters. 
336 Kommentare lesen... >>
Am Nachmittag haben NIiederschläge eingesetzt. Oberhalb 2200m in Form von Schnee. Leider sind bisher höchstens ein paar cm gefallen. Im Moment klart es auf so dass nicht mit mehr zu rechnen ist. Immerhin reicht es um die Sulzhänge zu rehabilitieren. Ab morgen Mittag dann wieder schönes Tourenfrühlingswetter mit klaren Nächten aber halt ohne Powder. Sobald sich diesbezüglich etwas ändert erfährt Ihrs auf diesem Kanal.
105 Kommentare lesen... >>